01. Secret

Und wenn Sie zwischen den Linien hindurchsehen,

können Sie ganze Welten entdecken. Unsere Gründer Christiane Montadre, Desmond Knox-Leet und Yves Coueslant, liebten das Spiel mit Farben und Motiven, was sie zu wunderbaren Geschichten inspirierte. Seit 60 Jahren treten wir in ihre Fußstapfen und folgen ihren Lienen.

02. Secret

An oval can hide another and another.

Bei diptyque haben wir einen fantastischen Spielplatz. Er ist unser Oval, in dem wir gerne die Buchstaben tanzen lassen und Geschichten zeichnen. Ein Motiv, das wir von unseren Griechenlandreisen mitgebracht haben. Ein Fenster, das wir mit Ihnen teilen, um die Welt mit Fantasie zu betrachten und in Träumereien zu schwelgen.

Wie ein olfaktorische Portrait…

...beschwört Orphéon die Atmosphäre dieses legendären Pariser Nachtclubs der 60er-Jahre wieder herauf. Die Gemütlichkeit des patinierten Holzes, vage wahrnehmbarer Alkohol, die faszinierende Aura der Künstler und ihrer Musen ... Das alles ist in diesem leuchtenden, blumig-holzigen Duft enthalten. Eine faszinierende Komposition aus der Wärme von Tonkabohnen, der Tiefe von Zeder, der Reichhaltigkeit von Jasmin und der Lebhaftigkeit von Wachholderbeeren.

Aus Drei wird Eins.

Unsere Geschichte begann mit der Begegnung von Christiane Montadre-Gautrot, Yves Coueslant und Desmond Knox-Leet. Drei kosmopolitische Ästheten, die ihre Aufgeschlossenheit für neue Bekanntschaften und Freude an Schönem zusammenbrachten. Aus ihrer Freundschaft entwickelte sich ein unvergleichliches Abenteuer. Der Rest ist diptyque.

Es ist die Geschichte eines Dufts, der zur Partitur wurde.

Im Film „A Scent In A Song“ komponieren der Parfumeur Olivier Pescheux und der Musiker Lewis OfMan gemeinsam ein Musikstück, das vom Orphéon inspiriert wurde. Percussions interpretieren Duftnoten, Jazz- und Bossa Nova-Rhythmen verbreiten Partystimmung.

Es ist die Geschichte eines Dufts, der zur Partitur wurde.

Im Film „A Scent In A Song“ komponieren der Parfumeur Olivier Pescheux und der Musiker Lewis OfMan gemeinsam ein Musikstück, das vom Orphéon inspiriert wurde. Percussions interpretieren Duftnoten, Jazz- und Bossa Nova-Rhythmen verbreiten Partystimmung.

Inspiration ...
... Atmen

diptyque omaggia la natura, inesauribile fonte d’ispirazione della diptyque erweist der Natur eine Hommage und widmet dieser unerschöpflichen Inspirationsquelle der Maison eine ganze Sommerkollektion. Und zwar der einfachen authentischen, dem Meer zugewandten Natur mediterraner Landschaften, wo die beiden Firmen-Mitbegründer Yves Coueslant und Desmond Knox-Leet so gerne neue Kraft tankten. Seit den 1960er Jahren brachten sie von dort Materialien und Erinnerungsschätze mit, die in neue Parfum-Kreationen einflossen.

02. Secret

Ein Sommer am Mittelmeer…

...liegt das Haus von Luke Edward Hall in England, in den Cotswolds. Aber von innen hat man Blick auf das Mittelmeer, seine Geschichte, sein Licht und seine Farben. Alles wirkt sonnendurchflutet. So ergab sich die Zusammenarbeit mit diptyque wie von selbst.

Sie sind dran …

... spielen Sie mit unserem Sommer-Tagebuch. Darin stellt Ihnen der Künstler Luke Edward Hall seine Sicht des Mittelmeerraums und seine dortigen Lieblingsplätze vor. Seiten voller farbenfroher Landschaften zum darin Herumgondeln und Eintauchen. Beim Durchblättern entdecken Sie unter anderem auch unsere neue Sommerkollektion. Gute Reise!

03. Secret

Le graphisme à l'origine de la marque

03. Secret

Le graphisme à l'origine de la marque

Reisen und Kunst begegnen sich ...

... in der Geschichte von diptyque, wo sie miteinander verschmelzen und sich nie wieder voneinander trennen. Die diptyque Gründer Desmond-Knox Leet, Yves Coueslant und Christiane Montadre fanden die Inspirationen für ihre Kreationen bei Kulturen der ganzen Welt. Diese Philosophie ist bis heute geblieben und führte zu unserer Grand Tour, einer großen Initiationsreise mit vielen Perspektivwechseln.

Fünf Künstler…

Joël Andrianomearisoa, Johan Creten, Zoë Paul, Hiroshi Sugimoto und Rabih Kayrouz entwarfen fünf Originalwerke für eine Reise in fünf Etappen: Frankreich, Venedig, Griechenland und Libanon. Alle diese Künstler-Editionen atmen den Duft der großen weiten Welt ... den Duft von diptyque.

02. Secret

Heute morgen ist die Zeit der Abreise gekommen: „Voyages immobiles“ beginnt. Die erste Kunstausstellung der Maison führt Sie mit neun großen internationalen Künstlern und ihren für diesen Anlass geschaffenen Werke von Ost nach West. Eine Initiationsreise für alle Neugierigen, Ästheten und Forschernaturen.

„Voyages immobiles“ vom 10. September bis zum 23. Oktober 2021, online auf www.diptyqueparis.com und in der Poste du Louvre, 52, rue du Louvre, im 1. Arondissement von Paris. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei. - Online Reservierungen sind erforderlich

03. Secret

Le graphisme à l'origine de la marque

04. Secret

Le graphisme à l'origine de la marque

01. Secret

Entre les lignes, on peut voir des mondes.

Nos fondateurs, Christiane Montadre, Desmond Knox-Leet et Yves Coueslant, aimaient créer des histoires en jouant de couleurs et de motifs. Et depuis 60 ans, nous suivons leurs pas. En droite ligne.

02. Secret

Un ovale peut en cacher un autre et encore un autre.

Chez diptyque, nous avons un terrain de jeu formidable. Il s’agit de notre ovale, dans lequel nous aimons faire danser les lettres et dessiner des histoires. Un motif rapporté de nos voyages en Grèce. Une fenêtre que nous partageons avec vous, pour regarder le monde avec fantaisie et s'adonner à la rêverie.

03. Secret

Le graphisme à l'origine de la marque

04. Secret

Le graphisme à l'origine de la marque

diptyque, 60 Jahre

diptyque feiert dieses Jahr sein 60-jähriges Bestehen: das ist die Gelegenheit, in das einzutauchen, was das Haus seit seiner Gründung prägt. Im Zeichen von Grafikdesign, Begegnungen, Natur, Reisen und Neugier verspricht 2021 ein wahrhaftiger kreativer Jungbrunnen zu werden. Ein Jahr voller Kollektionen und Veranstaltungen.

  • Zurück 2
  • Ganz aktuell
  • Neu
dotted line illustration

Das Grafikdesign interpretiert die Welt neu.
Unschuldsmine.

diptyque secret illustration

01. Secret

Zwischen den Zeilen,

Unsere Gründer liebten es, Geschichten zu kreieren, indem sie mit Farben und Motiven spielten.

diptyque secret illustration

02. Secret

Ein Oval kann ein anderes verbergen und noch ein weiteres.

Bei diptyque haben wir einen fantastischen Spielplatz. Er ist unser Oval, in dem wir gerne die Buchstaben tanzen lassen und Geschichten zeichnen.

DIE BEGEGNUNG IST EIN BEGINN.
URSPRUNG DER KREATION

diptyque secret illustration

WIE EIN OLFAKTORISCHE PORTRAIT…

...beschwört Orphéon die Atmosphäre dieses legendären Pariser Nachtclubs der 60er-Jahre wieder herauf.

diptyque secret illustration

HIER FING ALLES AN, 34 ...

…boulevard Saint-Germain.

diptyque secret illustration

AUS DREI WIRD EINS.

Unsere Geschichte entstand aus der Begegnung von Christiane Montadre-Gautrot, Yves Coueslant und Desmond Knox-Leet.

diptyque secret illustration

ES IST DIE GESCHICHTE EINES DUFTS, DER ZUR PARTITUR WURDE.

Die ersten Noten von Orphéon klingen an.

Die Natur ist eine Inspiration.
Und auch Atemluft.

diptyque secret illustration

Inspiration ...
... Atmen

Feigenbäume, Lavendel, Orangenblüten ... mediterrane Natur soweit das Auge reicht.

diptyque secret illustration

Ein Sommer am Mittelmeer…

...mit den Augen und der Fantasie des Künstlers Luke Edward Hall..

diptyque secret illustration

Sie sind dran …

... spielen Sie mit unserem Sommer-Tagebuch.

Traveling opens one’s eyes to culture,
to a diverse world.

le grand tour

01. Secret

Travel and art intersect…

Reisen und Kunst begegnen sich ...

... in der Geschichte von diptyque, wo sie miteinander verschmelzen und sich nie wieder voneinander trennen.

diptyque secret illustration

Fünf Künstler…

...entwarfen fünf Originalwerke für eine Reise in fünf Etappen.

diptyque secret illustration

„Voyages immobiles“ beginnt...

...am 10. September. Die erste Kunstausstellung der Maison zeigt uns unter der Leitung von Jérôme Sans fünf emblematische Reiseziele aus der Sicht von neun internationalen Künstlern verschiedener Fachrichtungen.

Le graphisme est une façon ludique
de voir le monde

diptyque secret illustration

01. Secret

Entre les lignes, on peut voir des mondes.

Entre les lignes

On peut voir les mondes. Nos fondateurs aimaient créer des histoires en jouant de couleurs et de motifs.

diptyque secret illustration

02. Secret

Un ovale peut en cacher un autre et encore un autre.

Un ovals peut en cacher un autre et encore un autre.

Chez diptyque, nous avons un terrain de jeu formidable. Il s'agit de notre ovale, dans lequel nous aimons faire danser les lettres et dessiner des histoires

dotted line illustration

HINTER DEN KULISSEN
VON DIPTYQUE

UN HÉRITAGE SINGULIER
To top