Paris, Venedig, Milies, Kyoto und Byblos erwachen in fünf Duftkreationen zum Leben >

KISSEN OJAMI

350 €

Die Exzellenz des japanischen Savoir-faire.
Ein exklusiv für diptyque von Takaokaya geschaffenes Stück.
Handwerklich von einem Familienunternehmen in Kyoto gefertigt.
Die verwendeten Seidenstücke sind upgecycelte Kimonogürtel, sogenannte Obi.
Auf 30 Exemplare limitierte Serie mit mitgeliefertem Echtheits-Zertifikat.


Produkteigenschaften
Maße: 34 x 34 x 14 cm

In Japan hergestellt

... Mehr anzeigen +

... Weniger anzeigen -

Dieses Produkt ist vergriffen
350 €

Savoir-faire

Takaokaya ist ein Familienunternehmen, das sich auf die handwerkliche Herstellung von Futons und Kissen spezialisiert hat. Es wurde 1919 in Kyoto gegründet, der ehemaligen Hauptstadt Japans, wo sich gerne Handwerker ansiedelten, die das Gefallen des Kaisers erregen wollten. Seither wurde das außergewöhnliche Savoir-faire von Takaokaya über Generationen weitergegeben. Jedes Stück wird nach den Wünschen des Auftraggebers mit äußerster Sorgfalt und vollständig von Hand aus streng ausgewählten Materialien angefertigt. Die Glücksphilosophie der Familie Takaoka basiert auf „kutsurogi“, der Entspannung: Die traditionellen Futons oder Zabuton- und Ojami-Kissen sollen unser Auge erfreuen und zugleich für Bequemlichkeit sorgen. Ihre perfekten Kreationen passen in jedes Haus und jeden Alltag.

Rohstoffe

Alte Obi-Gürtel

Pflege

Reinigung mit einem weichen Tuch.

... Mehr anzeigen +

... Weniger anzeigen -

To top